StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Kirchen Sonntag, 23. Juli  

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Eine Ebene höher

Sehenswürdigkeiten

Eine Ebene höher

Deutsches Haus, Rehna

Grenzhus Museum

Gläserne Molkerei

Kirchen

Kastanienhof Bülow - Historischer Bauerngarten

Kloster Rehna

Handspinnerei Klein Rünz

Landesfeuerwehrmuseum M-V, Meetzen

Museum Schloss Wedendorf

Natura 2000 - Ausstellung, Dechow

Röggeliner See

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Klosterkirche Rehna ListeKatholische Kirche Rehna ListeCarlow ListeDemern ListeKirch Grambow ListeMeetzen ListeSchlagsdorf

ehemalige Klosterkirche Rehna

1243503699_3732_92441.jpg

Offene Kirche

entsprechend der Öffnungszeiten der Kloster- und Stadtinformation



Rehna ist eine der kleinsten Städte Deutschlands (ca. 2 700 Einwohner), dennoch erlangte sie schon im Mittelalter Bedeutung, da hier um 1230 ein Benediktinerinnen-Kloster gegründet wurde. Die um 1200 erbaute romanische Kirche wurde ab 1300 im gotischen Stil zu einer imposanten Klosterkirche erweitert. Diese ist heute noch von ehemaligen Klostergebäuden umgeben. Bei einem kleinen Rundgang um die Außenanlage fällt der Blick auf den von der Radegast angestauten Mühlenteich, auf den neu angelegten Klostergarten und auf jahrhundertealte Fachwerkhäuser.

In der fast täglich geöffneten Kirche kann der Besucher unter anderem Reste gotischer Wandmalereien, einen mittelalterlichen Schnitzaltar, eine hochromantische Orgel und einen zehnarmigen Messingleuchter entdecken.

 

(www.kirchenkreis-wismar.de)

 

1243503821_4534_60391.jpg

Kirche

Die ursprünglich spätromanische Kirche wurde in der Mitte des 15. Jahrhunderts beträchtlich verändert. Erhalten sind die Südwand des Langhauses und der untere Teil des Turmes. Dieser zeigt an allen Seiten unterhalb der spätgotischen Teile Rundbogen- und Dreiecksfriese. An der Westseite befindet sich ein großes Rundbogenportal mit Verzierungen teils in glasierten Ziegeln. Das Turminnere ist mit einem Kreuzgewölbe versehen und war ursprünglich zum Kirchenschiff offen. Im Wesentlichen ursprünglich erhalten ist die Südwand des Langhauses mit einem Rautenfries und Deutschem Band, wird aber durch das Dach des Kreuzgangflügels teilweise verdeckt. Die ursprünglich vier paarweise zusammengerückten Fenster sind zugemauert, die Wandflächen zwischen den Fensterpaaren und auch daneben werden mit Rundbogenblenden verziert, in die Kreismotive eingeritzt waren. Die Weihe dieses erneuerten Baus fand im Jahr 1456 statt. Dabei wurde das Langhaus wesentlich erweitert: aus den zwei quadratischen Wölbjochen wurden drei rechteckige kreurippengewölbte Joche. Die Nordwand wurde mit Strebepfeilern gestützt und erhielt sehr große Fenster. Der zweijochige rechteckige Chor hat die gleiche Breite, ist aber niedriger ausgeführt. Der Übergang vom Langhaus wurde mit einem spitzbogigen Triumphbogen gestaltet. An der Südwand des Kirchenschiffes sin Reste hochgotischer Wandmalereien von 1330/40 erhalten. Diese wurden teilweise 1904 freigelegt, 1960 erfolgte die komplette Restaurierung. Sie stehen in stilistischem Zusammenhang mit denen in der Lübecker Marienkirche und dem Schleswiger Dom und stellem Motive aus der Kindheitsgeschichte Jesu, der Wurzel Jesse, Brustbilder von Propheten, Passionsgeschichte, Heilige und eine Bischofsfigur dar. 1520 entstand der vierflügelige Schnitzaltar, dessen Bildwerke stilistisch nach Schleswig weisen. An der Südseite des Chores findet sich ein Chorgestühl mit reichem Schnitzwerk von 1441 bis 1448. Das Triumphkreuz stammt aus dem 18. Jahrhundert. Zur Ausstattung gehört weiter ein 10-armiger Messingleuchter von 1688.

 

(www.wikipedia.de)



Kontakt:

Evang.-Luth. Kirchgemeinde Kirch Grambow

Seestraße 26

19217 Kirch Grambow

 

Pastor Andreas Ortlieb

 

Tel: 038872 / 51013

 

E-Mail: rehna@kirchenkreis-wismar.de

web:    www.kirche-rehna.de


 

Das Leben unserer Kirchgemeinde entfaltet sich in zahlreichen Gemeindegruppen. So wurde unser Gospelchor 1 Jahr alt, der Chor 10 Jahre, der Posaunenchor 100 Jahre, und die Kirchgemeinde als Ganze wird bald 1000 Jahre alt (aber das dauert noch 150 Jahre).
 
 „Fröhliche Christliche Runde“ in der Schule, Flötengruppe, Jungbläser, Gospelchor, Konfirmandengruppen, Junge-Gemeinde-Gruppen, Geistlicher Gesprächskreis, „Fröhliche Runde“ in Botelsdorf, Frauenkreis, Gemeindekreis in Meetzen, Posaunenchor, Kirchenchor, Gebetskreis, Bibelgesprächskreis, Seniorenkreis
 
Gottesdienst wird in Rehna an jedem Sonntag um 10.00 Uhr gefeiert, in Kirch Grambow und Meetzen 14-tägig.


 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003