StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Tamsalu / ESTLAND Dienstag, 27. Juni  

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Eine Ebene höher

Städtepartner

Eine Ebene höher

Svenljunga / SCHWEDEN

Tamsalu / ESTLAND

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Partnerschaftsvertrag ListeLänderkunde Estland

Dreipartnerschaftsvertrag

tamsulu_web.jpg

zwischen
der Kommune Tamsalu in der Republik Estland,
und
dem Amt Rehna in der Bundesrepublik Deutschland
und
und der Kommune Svenljunga im Königreich Schweden

Es bestehen vertraglich abgeschlossene Partnerschaften zwischen Tamsalu und Svenljunga, sowie zwischen Rehna und Svenljunga. Mit dem Abschluss dieser Dreipartnerschaft wird die Zusammenarbeit für alle drei beteiligten Partnern vertraglich geltend gemacht.
Die übergreifenden Zielsetzungen sind, gemeinsame, zukünftige Projekte zu ini-tiieren, um lokales Wirtschaftswachstum und örtliche Entwicklung zu schaffen, sowie eine für alle Partner positive, langsichtige und gleichberechtigte Zusam-menarbeit aufzuarbeiten.
Der Partnerschaftsvertag ermöglicht den beteiligten Kommunen sich auszutau-schen um gegenseitiges Verständnis und Vertrauen zu schaffen.
Die Partnerschaft hat folgende Ziele:
1. Sie soll Begegnungen und Freundschaften zwischen den Menschen fördern und eine ständige und dauerhafte Verbindung aller gemeinschaftsbilden-den Kräfte erreichen.
2. Die Partnerschaft soll die Kommunen, Organisationen, Vereine und Gruppen beider Regionen mit gleichen oder ähnlichen Zielen und Interessen zusammenführen.
3. Das gegenseitige Kennen lernen, sowie Austausch von Erfahrungen und Informationen über Entwicklung der Partnergebiete sollen gefördert werden.
4. Die Partnerregionen vereinbaren Zusammenarbeit in allen kommunal-politischen Bereichen der Regionen und vermitteln Informationen über die Arbeit und Tätigkeiten kommunaler Einrichtungen.
5. Übermittlung von Demokratie- und Gleichberechtigungsaspekten.

Folgende Themen stehen dabei im Mittelpunkt:
• Demokratische Prozesse
• Dienstleistungen für die Bevölkerung und Arbeitspolitische Massnahmen.
• Sozialer Wohlstand
• Bildung
• Entwicklung des Tourismus " Kultur
• Förderung des Sports
• Gestaltung und Schutz der Umwelt
• Infrastruktur
• Jugend
Im Rahmen der offiziellen Partnerschaftskontakte trägt jeweils der gastgebende Partner die Kosten für das Partnerschaftstreffen, ausser die jewei-ligen Reisekosten für den Besuch.
Der jeweilige Partner stellt sicher, dass die Teilnehmer an Partnerschaftstreffen ausreichend versichert sind, sowohl hinsichtlich der Haftpflicht-, Kranken- und Unfallversicherung. Der jeweilige Gastgeber haftet nicht für Versicherungsschäden, sofern er nicht im Rahmen der jeweiligen gesetzlichen Regelung rechtlich dazu verpflichtet ist.
Im Übrigen gelten die Vereinbarungen der Partnerschaftsverträge zwischen Svenljunga - Rehna und Svenljunga - Tamsalu.
Diese Vereinbarung tritt nach Unterzeichnung 2003-06-06 in Kraft und ist 5 Jahre, bis einschliesslich 2008-06-06 gültig. Die Partner übereinkommen, dass eine neue Vereinbarung, spätestens 6 Monate vor Ausgang dieser Vereinbarung diskutiert wird.

Tamsalu, 6. Juni 2003

für die Kommune Tamsalu

Urmas Tamm
Bürgermeister

Andrus Freientahl
Vorsitzender der Stadverordnetenversammlung

für Svenljunga Kommun

Thomas Mellqvist
Bürgermeister

Göran Nilsson
Kommunchef

für das Amt Rehna

Karl-Heinz Ollrogge
Amtsvorsteher und

Dirk Gros
Leitender Verwaltungsbeamter




 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003