StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Leader+ Donnerstag, 27. April  
Aktuell
Regionalkonferenzen zur Umsetzung des LEADER-Ansatzes
Presseinformation des Ministeriums
mehr
Erste Bilanz bei der Renaturierung der Schilde
Mit dem Rückbau der Wehre und Sohlschwellen in Karft und Woez hat im September die Umsetzungsphase des Projektes begonnen.
mehr
Eine Datenbank für Petrijünger
Internetseite "angelregionen.de" mit Infos zu 146 Gewässern / Umfrage unter Anglern
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Eine Ebene höher

Beendete Projekte

Eine Ebene höher

LEADER+ Archiv

Eine Ebene höher

Leader+

Unterpunkte

Projekte

Bilder

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Schlüsselprojekte ListeLeaderaktionsgruppe ListeLeaderII ListeLAGMitglieder ListeGebietskarte ListeTermine ListeInformationen ListeProjektantrag ListeDownload ListeAktuell Archiv

Schlüsselprojekte für die neue Förderperiode

Fortschreibung des Entwicklungskonzeptes für die Region hat begonnen

Zur notwendigen Fortschreibung des Rahmenkonzeptes und des Regionalentwicklungskonzeptes der Mecklenburger Schaalseeregion wurde im Auftrag des Kuratoriums der Schaalseeregion die FAW Rehna mit der Erarbeitung des neuen Regionalentwicklungskonzeptes beauftragt.

Um ein ausgewogenes Entwicklungskonzept für die Bewerbung der Mecklenburger Schaalseeregion als neue Leaderregion in der zukünftigen Förderperiode zu erreichen, wurde ein Fragebogen durch die FAW erarbeitet und regionale abgestimmt. Diesen Fragebogen finden sie hier zum Download mit der bitte um entsprechende Bearbeitung.

Ziel des Fragebogens ist es unter anderem neue Schlüsselprojekte der Region ins Entwicklungskonzept aufzunehmen und neue regionale Themen zu definieren. Es geht um eine regionale Ideensammlung als Basis für die zukünftige Förderlandschaft der Region. Also mutig drauf los mit den Ideen und Konzepten der Region.

Wir bitten Sie, den ausgefüllten Fragebogen bis Ende April zur Geschäftsstelle der Leadergruppe bei der FAW zu schicken oder einen direkten Kontakt zu suchen.

Denke sie bitte daran, der ländliche Raum braucht alle kreativen Akteure der Region. Die zukünftige Förderlandschaft für den ländlichen Raum richtet sich deshalb auch insbesondere an private und gemeinnützige Strukturen im ländlichen Raum.


(206.42 kB)


 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003