StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Sonntag, 20. August  
Aktuell
Die Stadt Rehna mit neuem Internetauftritt...

mehr
VOLLSPERRUNG DER K5 THANDORF - UTECHT

mehr
aktuelles Wetter

mehr
Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
Fragen und Antworten rund um die Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

„Wandel ist“ im PAHLHUUS

Umweltminister von M-V eröffnet die neue Ausstellung im PAHLHUUS

Am Freitag den 2. April wurde die neue Ausstellung unter dem Thema „Wandel ist“, durch den Umweltminister von M-V Prof. Dr. Wolfgang Methling offiziell eröffnet. Pünktlich zur Saison, ab Sonntag den 4. April 10.00 Uhr ist die Ausstellung im PAHLHHUS dann wieder täglich für die Besucher geöffnet. Das Infozentrum des Großschutzgebietes hat sich in den 5 Jahren seines Bestehens zu einem wichtigen Imagefaktor des Landes entwickelt und konnte bisher mehr als 300 000 Gäste begrüßen.

Aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern, und mit Unterstützung durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung, Fruchtquell Dodow, Raiffeisen-und Volksbank Gadebusch, Sparkasse Ludwigslust, Lübzer Pils, Wirtshaus zum Trakehnerhof, Kieswerke Wunder, Stiftung Biosphäre Schaalsee, Förderverein Biosphäre Schaalsee sowie zahlreicher weiterer Spender entstand eine interessante und kreative Ausstellung. Mehr als 2/3 der Investitionssumme von 170 000 EURO konnten aus Sponsorengeldern und Spenden aufgebracht werden. Wenn möglich, wurden die Aufträge an heimische Unternehmen vergeben.

Das PAHLHUUS wird im Jahr von mehr als 60 000 Gästen besucht und dient damit als Welcome Centre für den nordwestlichen Raum Mecklenburgs. „Im letzten Jahr war die Zahl der Besucher deutlich zurückgegangen. Das lag vor allem daran, dass die Schulklassen der Umgebung und viele Bürger und Touristen die Ausstellung schon kannten und außerdem die Abnutzung nicht mehr zu übersehen war.“ sagt der Leiter der Biosphärenreservatsverwaltung Klaus Jarmatz. „Die Großschutzgebiete sind für den Tourismus in M-V ein wichtiger Faktor. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst. Ich freue mich, dass die Schaalseelandschaft durch die neue Ausstellung nun wieder um eine atraktives Angebot reicher ist.

Das PAHLHUUS ist nicht nur ein Imagefaktor für die Region sondern Wirtschaftsförderung pur.“ Unter dem Titel „Wandel ist“, widmet sich die Ausstellung dem Thema der ständigen Veränderung. Den Wandel der Schaalseelandschaft von der Naturlandschaft zur Kulturlandschaft erlebt der Besucher beim „Zeitdurchlaufen“. Mit einem Fernrohr kann er die ständigen kleinen Veränderungen in der Natur vor der Haustür beobachten und in der Heimatecke schauen, lesen und hören wie das Alltagsleben der Menschen einem ständigen Wandel unterliegt. Experimentierfreudige können selbst ausprobieren, wie Wasser die Landschaft verändert. „Wir wollen die Menschen informiern, erfreuen und auch ein klein wenig nachdenklich machen, darüber, wie jeder Einzelne selbst Einfluss nimmt, auf die Veränderung seiner Umwelt“ beschreibt Jarmatz das Anliegen der Ausstellung. Wer neugierig ist, sollte sich die neue Ausstellung selbst anschauen. In der Saison von April bis November ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Lesen sie auch:
Von Gletscherspalte bis Vivarium
im Bereich Umwelt/Natur.



Link:   http://www.schaalsee.de
Datum:   07. April 2004
Sort Nummer:   4
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003