StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Sonntag, 20. August  
Aktuell
Die Stadt Rehna mit neuem Internetauftritt...

mehr
VOLLSPERRUNG DER K5 THANDORF - UTECHT

mehr
aktuelles Wetter

mehr
Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
Fragen und Antworten rund um die Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Traumhochzeit wird wahr

Besuch bei Katharina Haupt und Peter Bond in Wedendorf

schloss-01.jpg

Text und Fotos:
Jens Seemann
(freier Journalist und Fotograf)










Langsam öffnet sich die große Eingangstür des Wedendorfer Schlosses. Mit einem freundlichen Lächeln empfängt Peter Bond, bekannt als langjähriger TV-Moderator, die Gäste des Hotels. Gemütlich lehnt er sich in einen großen bequemen Sessel vor dem lodernden Kaminfeuer. „In den vergangenen zwei Jahren hat sich hier eine Menge getan“, berichtete der Berater von Eigentümerin Katharina Haupt. Hilfreich stand er ihr zur Seite, als die aus einer Münchener Hotelfamilie stammende Frau insgesamt 9 Millionen Euro in das Wedendorfer Schloss investierte.

In dem liebvoll restaurierten Gebäude können über 60 Gäste in über 30 Zimmern untergebracht werden. Ob die vier Suiten oder auch die Einzelzimmer, jedes hat seinen ganz eigenen Stil. Aufwändig wiederhergestellte Deckenbemalungen schmücken die Zimmer der ersten Etage. Im Dachgeschoss kommen Liebhaber von rustikalen Balken auf ihre Kosten. Aus den Fenstern haben die Gäste einen wunderschönen Blick auf den Teich und einen langen Steg der in den Wedendorfer See führt, der sich gemeinsam mit einem großen Park direkt vor dem Schloss erstreckt.

Die Gänge und Zimmer schmücken alte Fotos der Familien von Bülow und von Bernstorf, Gründer des Schlosses. Seit dem vergangenen Jahr ist auch die Küche durch den aus Gadebusch stammenden Koch Klaus Leuchtemann besetzt. Jeden Abend zaubert er den Gästen mehrgängige Menüs auf den Teller. Auch Besucher können a la carte genießen. Auch an der Bar werden alle gewünschten Drinks gemischt. Insgesamt sind 12 Angestellte aus dem weiten Umkreis im Hotel beschäftigt. Neben einer Auszubildenden sollen noch zwei weitere hinzukommen.
„Lange haben wir überlegt wie wir die Besucher nach Wedendorf locken“, verrät Peter Bond und ist umso stolzer, dass das Haus innerhalb eines Jahres bei dem Hauptmietern, den Mitgliedern des Bundeswehrsozialwerkes auf Platz zwei gelangt ist. Ein beachtlicher Erfolg mit Blick auf 14 weitere namenhafte Einrichtungen in ganz Deutschland.

„In der Hauptsaison sind wir fast immer komplett ausgebucht. In der Regel kommen alle zwei Wochen 60 Gäste weil sie die zentrale Lage des Dorfes zwischen Rostock, Lübeck, Wismar oder auch Ratzeburg und Schwerin sehr schätzen“, erklärt Peter Bond und verweist zudem auf eine weitere Besonderheit. Viele wissen noch nicht, dass in den alten Gemäuern sogar geheiratet werden darf. Alleine für die kommenden Monate haben sich schon 25 Paare angemeldet, um sich in Wedendorf das Ja-Wort zu geben. „Viele träumen davon, doch kaum jemand weiß wo die Schloss-Hochzeit möglich ist“, weiß Katharina Haupt, die eigens für solche Anlässe eine kleine Kapelle einrichten ließ. Die Wände schmückt ein großes Kreuz und im Hintergrund ist ein großes Bild des Bishofs Ludolf und Heinrich von Bülow angebracht. Standesbeamte können genau wie Geistliche aller Konfessionen in diesem Raum die Trauung abnehmen. Auch für anschließende Party kann im Voraus alles geplant werden. Für die Unterbringung der Gäste kann sogar das gesamte Hotel zu Sonderkonditionen gemietet werden. „Vom kleinen Sektempfang bis zur Familienfeier mit 200 Personen und großem Buffet ist alles möglich. Schließlich haben wir unseren Marstall, der bis zu 300 Personen fasst“, so Bond, während er durch den alten Stall geht. Am Rand soll noch eine große Bar entstehen. Im Dachbereich ist zudem ein Wellnessbereich samt Sauna, Fitness und Massage im Bau.
„Den Martstall wollen wir auch für größere Feier nutzen“, verrät Peter Bond, der zukünftig auch mehr Einheimische zum Schloss locken möchte. Im Mai macht die „Ralley de Mare Baltikum Station in Wedendorf. Hinzu kommt ein dreitägiges Oktoberfest nach original Münchener Vorbild mit Weißbier und zünftiger Blasmusik. Da auch Künstler in Form von Ausstellungen oder Konzerten die Möglichkeit erhalten sollen sich in Wedendorf vorzustellen werden im September drei Bands aus Hamburg live im Marstall spielen. Die Kontaktaufnahme kann per Telefon unter 038872/6770 erfolgen. Informationen zum Schloss-Hotel finden sie im Internet unter www.schloss-wedendorf.com.


aus OZ vom 17.03.04

weitere Information finden sie hier:
Schloss Wedendorf bei rehna.de
zuständiges Standesamt Rehna



Link:   http://www.eventfotos-seemann.de/
Link2:   http://www.schloss-wedendorf.com/
Datum:   17. März 2004
Sort Nummer:   4
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003