StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Sonntag, 17. Dezember  
Aktuell
Die Stadt Rehna mit neuem Internetauftritt...

mehr
Vorbereitung der Schöffenwahl für die Amtsperiode vom 01.01.2019 bis 31.12.2023
Die Gemeinden des Amtes Rehna sind aufgefordert, für die im Jahr 2018 stattfindenen Wahlen der Schöffinnen und Schöffen Vorschläge zu unterbreiten.
mehr
aktuelles Wetter

mehr
Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
Fragen und Antworten rund um die Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Hochzeit im Schloss Wedendorf lockt Hamburger in die Region

Nordwestmecklenburger trauen sich im Durchschnitt mit Ende 20

Die Zahl der Eheschließungen in Gadebusch und Lützow lag im vergangenen Jahr im Durchschnitt der letzten Jahren, in Rehna etwas darüber. "Wir beobachten eine steigende Tendenz", so die Standesbeamtin Ute Abraham. In Rehna liegt das nicht zuletzt daran, dass eine Trauung seit dem vergangenen Sommer im Schloss Wedendorf vollzogen werden kann. Von der Trauung über die Festlichkeit bis hin zur Übernachtung für 100 Gäste - mit dem nötigen Kleingeld ist für alles gesorgt. "Wir richten Feiern für 300 Leute aus", erklärt Geschäftsführerin Tina Becker. "Und es wird alles nach den Wünschen des Brautpaars dekoriert. Von einer Hochzeit wie im 17. Jahrhundert bis hin zum Las Vegas-Style ist alles möglich."

Für dieses Jahr gebe es bereits zahlreiche Anmeldungen, dennoch habe man noch Kapazitäten. Das Ambiente würde vor allem Paare aus Schleswig-Holstein und aus Hamburg anlocken, erzählt Becker.

Doch auch das Schloss in Kaeselow war im vergangenen Jahr sehr beliebt für Trauungen. "Wir hatten 25 Eheschließungen, bevorzugt in den Monaten Mai, Juli und August", erinnert sich Angelika Beck, Standesbeamtin aus Lützow. Die jüngste Braut war 20, die älteste 52 Jahre alt. Von den Bräutigamen traute sich der jüngste mit 25, der älteste mit 61 Jahren.

Die meisten Paare zogen in Gadebusch vor den Traualtar: hier gab es 45 Eheschließungen, die meisten im Sommermonat Juni. Das jüngste Brautpaar war 21 (Bräutigam) und 22 Jahre (Braut) alt. Vier Anmeldungen liegen für das Jahr 2003 vor, eine für den 20. 03. 2003.

"Für dieses Datum haben wir in Rehna noch keine Termine, nehmen aber gern noch Anmeldungen entgegen", sagt Ute Abraham. Bisher sei nur der 30 Mai ausgebucht - ein Brückentag zwischen dem Herrentag und einem Wochenende und damit perfekt für Polterabend, Trauung und Hochzeitsfest.

aus SVZ vom 11.01.03



Link:   http://www.svz.de/newsmv/lr/gad/index.html
Datum:   11. Januar 2003
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003