StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Montag, 27. März  
Aktuell
STELLENAUSSCHREIBUNG
Im Amt Rehna ist zum 01.September 2017 die Stelle des/der Leiter/ Leiterin für Finanzen (Kämmerei) unbefristet zu besetzen.
mehr
Grünschnittannahme ab 01. März 2017
Ab dem 01. März 2017 kann Grünschnitt wieder an den dafür vorgesehenen Annahmestellen in Rehna und Schlagresdorf abgegeben werden.
mehr
aktuelles Wetter

mehr
Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
Fragen und Antworten rund um die Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Mecklenburger öffnen ihre Gärten

Seit fünf Jahren gestaltet Ramona Schalk mit ihrer Mutter den Garten des Familienanwesens um. Am 15. Juni wollen sie Besuchern zeigen, was sie geschaffen haben.

1210251032_12943_11040.jpg

Es blüht schon an allen Ecken und Kanten im Garten von Ramona Schalk in Nesow. Direkt am Eingang auf das Grundstück steht ein etwa 50 Jahre alter Kirschbaum in voller Blüte und gelegentlich schüttelt ein Windhauch einige der weißen Blütenblätter ab, die wie Schnee auf den Rasen mit Gänseblümchen fallen.

Am 15. Juni beteiligt sich die Nesowerin am "Tag des offenen Gartens". Dann wollen sie und ihre Mutter Dorothea Besuchern zeigen, was sie in den vergangenen fünf Jahren geschaffen haben. "Bis dahin war eigentlich alles eine große Rasenfläche und ich habe erstmal damit angefangen Ziersträucher entlang der Grundstücksgrenze zu pflanzen", berichtet Ramona Schalk vom Beginn ihrer engen Beziehung zu Blumen, Stauden, Sträuchern und Bäumen. Doch der Bau einer neuen Kläranlage sorgte dafür, dass ein Teil des Gartens vor dem Haus zur Baustelle wurde. Und weil die Schächte der Kläranlage optisch gar nicht den Vorstellungen der Familienmutter entsprachen, legte Ramona Schalk ein Beet mit Rhododendron, Bodendeckern und Rotdorn an und grenzte die Beete mit Steinen ein. "So wirkt es fast wie ein kleiner Teich und die Schächte fallen kaum noch auf", sagt die Nesowerin.

Auch die Tochter wollte einen eigenen Gemüsegarten

Etwas später legte sie dann ein Hochbeet aus Feldsteinen an, in dem vorwiegend Steingewächse stehen. Und schließlich wollte auch die sechsjährige Anna einen eigenen Gemüsegarten haben. "Den haben wir dann am Rutschenturm angelegt, den mein Mann gebaut hat", beschreibt Ramona Schalk. In dem Kinder-Garten stehen spezielle Mini-Obstbäume, Erbsen sind gerade aus dem Boden gestoßen und Gurken sollen noch hinzu kommen. Wie die Rutsche, unter der der zweijährige Rico sein Reich mit Sandkiste hat, hat der Tischler der Familie auch einige Rankbögen für Kletterrosen gebaut, an denen die Blumen künftig hoch wachsen können.

Die richtigen Standorte für ihre Pflanzen hat Ramona Schalk mit den Jahren kennen gelernt. "Ich habe mich intensiver damit beschäftigt, als mir die eine oder andere eingegangen ist", sagt sie. Inzwischen gibt es einen dicken Ordner, in dem sie auch festgehalten hat, wann welche Pflanze geschnitten oder gedüngt werden soll. "Natürlich erhoffe ich mir für den Tag des offenen Gartens auch den Austausch mit anderen Gartenbesitzern. Sie haben vielleicht Tipps für mich und ich kann meine Erfahrungen weitergeben", sagt Ramona Schalk. So kann sie zum Beispiel von einer Süßkartoffel erzählen, die nicht nur gesund und schmackhaft ist, sondern auch bis zu zwei Meter in die Höhe wächst, um dann zu blühen. Außerdem möchten sie und Mutter Dorothea fremden Besuchern Möglichkeit bieten, sich in ihrem liebevoll gestalteten Garten bei Kaffee und Kuchen zu entspannen und auf dem Kuchen könnte auch eingekochtes Obst der eigenen Bäume aus dem vergangenen Jahr sein.

Ramona Schalks Garten befindet sich an der Dorfstraße 3 in

19217 Dorf-Nesow. Infos auch unter www.offene-gaerten-mv.de.


Quelle:
SVZ vom 08.05.2008



Datum:   08. Mai 2008
Sort Nummer:   2
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003