StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Donnerstag, 27. April  
Aktuell
Bekanntmachung BOV Utecht 2. Nachtrag & Anhörung

mehr
aktuelles Wetter

mehr
Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
Fragen und Antworten rund um die Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
mehr
Übersicht der neuen Straßennamen in der Gemeinde Königsfeld

mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Antrittsbesuch in Dechow

Den Bürgermeister der Stadt Ratzeburg, Rainer Voß, konnte Udo Wachtel jetzt im Dechower Dorfgemeinschaftshaus begrüßen.

1207825516_31865_19317.jpg

"Ich bin seit Juni letzten Jahres im Amt und habe mir vorgenommen, den Kontakt mit den Nachbargemeinden zu intensivieren", sagte das Ratzeburger Stadtoberhaupt zum Hintergrund des Besuches. Dabei freute er sich, mit Udo Wachtel neben dem Bürgermeister der Gemeinde Dechow auch den Amtsvorsteher des Amtes Rehna kennen lernen zu dürfen. Bei einer Tasse Kaffee tauschten sich die beiden Amtspersonen über Gemeinsamkeiten, Unterschiede und die verschiedenen Arten einer möglichen Zusammenarbeit aus. "Trotz der Ländergrenze gibt es bereits vielfältige Einkaufs-, Arbeits- und kulturelle Beziehungen", zählten die beiden schmunzelnd auf. Die Dechower Kulturtage sind zum Beispiel auch in und um Ratzeburg herum sehr gut bekannt. Die Initiative "Dörfer zeigen Kunst" ist hüben wie drüben beliebt. Zahlreiche Gemeinden machen bei diesem Kunstprojekt mit. "Dechow hat letztes Jahr pausiert. In diesem Jahr sind wir aber wieder dabei", verspricht Udo Wachtel.Bedauert wird von beiden, dass die Fördertöpfe der EU meist strikt an einer Ländergrenze enden. "Dabei bieten sich zahlreiche förderwürdige Projekte und Maßnahmen an, die länderübergreifend agieren", erklären sie. Trotz dieser Hürde soll die Zusammenarbeit ausgebaut werden. "Wichtig ist ein Bewusstsein dafür zu entwickeln", sagte Voß. Geplant ist, alle Gemeinden entlang der Ländergrenze einzubinden. Dafür sollen zuerst einmal die Bürgermeister für ein großes und möglichst regelmäßiges Bürgermeistertreffen ins Boot geholt werden. Denn gerade touristisch würde die Region von ihren Besuchern als Ganzes wahrgenommen.

Quelle:

SVZ vom 09.04.2008



Datum:   10. April 2008
Sort Nummer:   1
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003