StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Sonntag, 22. Oktober  
Aktuell
Die Stadt Rehna mit neuem Internetauftritt...

mehr
aktuelles Wetter

mehr
Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
Fragen und Antworten rund um die Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
mehr
Übersicht der neuen Straßennamen in der Gemeinde Königsfeld

mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Sonderführungen am Tag der Architektur

Bauexperten laden ins Lange Haus ein

Die Stadt Rehna mit ihrer intakten Altstadt und Fachwerkhäusern ist einer von 29 Anlaufpunkten am Tag der Architektur. Dieser findet landesweit am 28. und 29. Juni statt. In Mecklenburg-Vorpommern werden zwischen Ahlbeck auf Usedom und Zarrentin am Schaalsee Hochbau- und Landschafts-, Innenarchitekten sowie Städteplaner Einblicke in historische und moderne Häuser gewähren. Neben Kirchdorf auf Poel ist die Stadt Rehna mit dem Langen Haus, dem Kloster und der Außenanlagen der Anlaufpunkt schlechthin in Westmecklenburg.

"Das besondere an der Klosterstadt ist die Komplexität von Hochbauprojekten, Landschafts- und Stadtplanung", sagt Sybille Wilke von der Stadt und Dorfplanungsgesellschaft Schwerin. Seit 1991 begleitet sie die Stadt Rehna in puncto Städteplanung. Zwölf Jahre nach Vorlage der ersten Planungen, ist die Klosterstadt durchaus ein Vorzeigekandidat. "Wir haben viel zu zeigen, beispielsweise wie aus dem einstweiligen Schulgebäude Langes Haus ein moderner Verwaltungssitz wurde und die Freiflächen um das mittelalterliche Gebäude angelegt wurden", so Wilke. Auch über die Zukunftsplanungen gebe es einiges zu erzählen. Da wären die künftige Nutzung der in Sanierung befindlichen Nord- und Südflügel des Gebäudekomplexes.

Wer dabei sein will, der sollte am Sonntag, 29. Juni, in der Zeit von 11 bis 14 Uhr ins Lange Haus kommen. Architekt Frank Braun wird mit Unterstützung der Fortbildungsakademie der Wirtschaft Rehna (FAW) bei Führungen umfassende Einblicke ermöglichen. Mit dabei wird auch Annett Seifert sein. Sie beschäftigt sich mit der Restaurierung der Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert im Gebäudekomplex.

von Volker Bohlmann
aus SVZ vom 18.06.03



Link:   http://www.svz.de/newsmv/lr/gad/index.html
Link2:   http://www.tag-der-architektur.com/
Datum:   18. Juni 2003
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003