StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Mittwoch, 21. November  
Aktuell
STELLENAUSSCHREIBUNG
Im Amt Rehna ist zum 01. März 2019 die Stelle eines/einer Sachbearbeiters/Sachbearbeiterin mit dem Schwerpunkt Ordnungsangelegenheiten im Fachbereich Bau und Ordnung zu besetzen.
mehr

Förderung der Jugend- und Schulsozialarbeit im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF) - Schulsozialarbeit Regionale Schule Schlagsdorf
mehr
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung
Ab dem 01. August 2018 bietet die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung einen Sprechtag in Rehna an.
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Datenschutz

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Ollrogge gerührt...

...und will bis 2009 Amtsvorsteher bleiben

Zu ihrer letzten Amtsausschusssitzung in diesem Jahr kamen am Mittwochabend die Bürgermeister des Amtes Rehna zusammen. Völlig überraschend wurde dabei Amtsvorsteher Karl Heinz Ollrogge mit der höchsten Auszeichnung des Landesfeuerwehrverbandes Mecklenburg-Vorpommern geehrt. Kreisgeschäftsführer Andreas Dubbe verlieh im die Ehrenspange in Gold. Eine Auszeichnung, die landesweit nur selten vergeben wird. Der Amtswehrführer des noch bestehenden Wehrbereiches Rehna- Land, Gerhard Strecker, lobte zur Begründung das Engagement von Ollrogge, und die sehr gute Zusammenarbeit. "Das Feuerwehrgerätehaus in Carlow ist dabei ein Wahrzeichen", führte er ein Beispiel an und prophezeite dem Haus einen sehr langen Bestand. Sichtlich gerührt und von der Ehrung überrascht, teilte Amtsvorsteher Ollrogge allen Bürgermeistern mit, dass er als Amtsvorsteher bis zum Ende der Legislaturperiode im Frühjahr 2009 im Amt bleiben werde. "Ursprünglich wollte ich kürzer treten und mich jetzt nach der halben Zeit langsam aus der Kommunalpolitik zurückziehen", erklärte er. Er ist 72 Jahre alt und fühlt sich nach eigenen Angaben gesundheitlich fit. "Als Bürgermeister in Carlow wäre ich sowieso im Amt geblieben. So mache ich keine halben Sachen und beende 2009 beide Ehrenämter." erklärte er. iw Quelle: LN vom 15.12.2006



Link:   http://www.ln-online.de/news/regional/nordwest-mecklenburg.htm/2020198
Datum:   15. Dezember 2006
Sort Nummer:   2
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003