StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Montag, 18. Dezember  
Aktuell
Die Stadt Rehna mit neuem Internetauftritt...

mehr
Vorbereitung der Schöffenwahl für die Amtsperiode vom 01.01.2019 bis 31.12.2023
Die Gemeinden des Amtes Rehna sind aufgefordert, für die im Jahr 2018 stattfindenen Wahlen der Schöffinnen und Schöffen Vorschläge zu unterbreiten.
mehr
aktuelles Wetter

mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Klares Ja zur Stadt-Info

Klosterverein übernimmt Organisation von Festen

Rehna (Von Volker Bohlmann) • Die Stadt Rehna möchte die Kloster- und Stadtinformation als zentralen Anlaufpunkt für Gäste erhalten. Die Kommune unterstützt für weitere fünf Jahre die Einrichtung des Klostervereins. Im Gegenzug verpflichtet sich der Verein, dass Kloster- und Martensmannfest zu organisieren. Die Informationszentrum für das Kloster und die Kleinstadt muss ein fester Bestandteil von Rehna sein. Darin sind der Klosterverein und die Stadtvertreter überein gekommen. Beide Seiten unterzeichneten jetzt einen Vertrag. Mit dem Papier wird klar geregelt, welche Leistungen der Verein erbringt sowie die Höhe der finanziellen Zuwendungen seitens der Stadt. Die Kommune zahlt im Jahr 2006/2007 jeweils 7000 Euro und in den Jahren ab 2008 jeweils 10000 Euro an den Verein. Mit den Geldern unterstützt die Kommune in erster Linie den Betrieb der Kloster- und Stadtinformation und damit die Sicherung zweier Halbtagsstellen.

„Es war uns wichtig, die finanzielle Beteiligung schriftlich zu fixieren. Der Verein organisiert im Gegenzug das Martensmann- und Klosterfest“, sagt Bürgermeister Werner Schnee. Damit werde der Kommune ein ganzes Stück Arbeit abgenommen, aber ebenso Sicherheit geboten. Die Organisation von Festivitäten binde viel Personal, welches die Stadt nicht habe.

Mit ihrem Engagement für das Kloster stellten die im Verein organisierten Bürger ihre Leistungsfähigkeit über Jahre unter Beweis. Vor diesem Hintergrund sprach sich bereits im Juni das Stadtparlament für das Vertragswerk aus (SVZ berichtete).

Das nun vorliegende Papier ermuntere zum Weitermachen, betonten die Klostervereinsmitglieder Burkhardt Schmidt, Renate Schlatow und Eva Doßmann vor der Vertragsunterzeichnung. „Der Verein verstehe sich in erster Linie als Förderverein für die Stadt Rehna. Es freut uns, dass wir diese Unterstützung erhalten. Ein klares Bekenntnis zum Klosterverein.“

Für den stellvertretende Bürgermeister, Hans-Jochen Oldenburg ist das Vertragswerk keine starre Vereinbarung: „Alles kann und sollte sich im Sinne von Rehna entwickeln.“ Aus Sicht von Schmidt: „Eine gute Basis“. Mit losen Redensarten wolle insbesondere er sich in Zukunft zurückhalten, um nicht das neue Vertrauensverhältnis zu belasten. Wichtig sei, dass beide Seiten auf Augenhöhe arbeiten.

aus SVZ vom 13. September 2006



Link:   http://www.svz.de/newsmv/lr/gad/index.html
Link2:   http://www.kloster-rehna.de
Datum:   13. September 2006
Sort Nummer:   2
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003