StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Mittwoch, 23. August  
Aktuell
Die Stadt Rehna mit neuem Internetauftritt...

mehr
VOLLSPERRUNG DER K5 THANDORF - UTECHT

mehr
aktuelles Wetter

mehr
Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
Fragen und Antworten rund um die Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Kräuter im Klostergarten gepflückt

Schweriner Verein Lebenshilfe auf den Spuren Rehnaer Klosterschüler

Klostergarten Rehna

Rehna • "Und jetzt sprecht mir bitte alle mal nach: Prämonstratenserin ..." Klosterführerin Uta Kabbeck-Schmidt erntet schallendes Lachen, wenn sie ihren Gästen diesen Zungenbrecher aufgibt – so auch von einer Reisegruppe des Schweriner Lebenshilfe Kreisverbandes.

Das nicht nur für diese Besucher mit Handicap nahezu unaussprechliche Wort charakterisiert übrigens ihre ungewöhnliche Kleidung – eine Art helle, ungefärbte Leinenkutte. Denn Uta Kabbeck-Schmidt zeigt sich in der originalgetreu nachgeschneiderten Tracht der Priorin, einer Priesterin des Ordens, der in der Gründungszeit des Klosters Rehna im frühen 13. Jahrhundert hierzulande sehr bei der Christianisierung der heidnischen Slawen engagiert war.

Während der kurzweiligen Führung durch die mittelalterlichen Kreuzgänge, Gewölbekeller und den Konvent-Saal gewinnen die Gäste einen kleinen Eindruck vom Klosterleben vor fast 700 Jahren. Dazu gehörte auch die Klosterschule, die insbesondere bei Kindern aber auch erwachsenen Töchtern wohlhabender Lübecker Kaufmannsfamilien sehr begehrt war. Das versucht Simone Jürß im Kleid eines hanseatischen Edelfräuleins von 1310 zu veranschaulichen.

Die Rehnaerin spielt an diesem Morgen jedoch eine Doppelrolle: als Mitglied des Klostervereins und Kreisvorstandsmitglied der Lebenshilfe. Begeistert erzählt sie von den behindertengerechten Wohnstätten und den "geschützten" Dreescher Werkstätten des Verbandes und dass die Lebenshilfe den von ihnen Betreuten, Angehörigen und Freunden auch regelmäßig Exkursionen wie diese anbiete. "Eingeladen haben wir selbstverständlich alle. Insgesamt 32 sind heute mit uns in der Ola-Bahn nach Rehna gefahren", bestätigt Organisatorin Hella Gottschalk, die sich besonders darüber freut, dass u.a. auch der Vorsitzende Dr. Rüdiger Hesse und andere engagierte Förderer des Lebenshilfe e.V. mitgekommen sind.

Für einen von ihnen wird dieser Ausflug zu einem ganz besonderen Vergnügen. Der ehemalige Schweriner Domkantor Winfried Petersen lässt sich die Gelegenheit nämlich nicht entgehen, höchstpersönlich auf der historischen Runge-Orgel der Klosterkirche buchstäblich alle Register zu ziehen. Mit beherzten Kennergriffen und flinker Fußarbeit bringt er diese alte "Königin der Musikinstrumente" dermaßen zum Klingen, dass ihr Wiederhall selbst in den entlegensten Nischen zu spüren ist.

Ein Fest für die Sinne wird auch der anschließende Rundgang im Klostergarten, bei dem Uta Kabbeck-Schmidt nicht nur zum ausgiebigen Beschnuppern und Ansehen der üppig sprießenden Gewächse einlädt. Die Klosterführerin bittet ihre Begleiter ausdrücklich, hier und da ein paar Kräuter zu pflücken.

Das lassen sich die Teilnehmer des Lebenshilfe-Kochkurses natürlich nicht zweimal sagen. Melisse, Minze verschiedener Art und ein Stängelchen Eberraute, die verführerisch nach Zitrone duftet, bilden rasch einen aromatischen Strauß von Zutaten für den erfrischenden Kräuterquark, den sie anschließend gemeinsam zubereiten wollen.

Mit der sonderbaren Aufforderung, auch noch einzelne Blüten der hier in 200 historischen Sorten blühenden Rosen als Zutat mitzunehmen, sorgt die "Klosterfrau" aber doch für Erstaunen. Um so mehr, als sie auch noch zum Kosten der duftenden Blütenblätter animiert. Strahlende Gesichter bestätigen ihr das unerwartete Wohlbehagen. Von diesem sinnenfrohen Kloster-Besuch in Rehna wird sicher noch lange geschwärmt werden.

von Bernd Möschl
aus SVZ vom 22.06.2006



Link:   http://www.svz.de/newsmv/lr/gad/index.html
Datum:   22. Juni 2006
Sort Nummer:   3
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003