StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Sonntag, 17. Dezember  
Aktuell
Die Stadt Rehna mit neuem Internetauftritt...

mehr
Vorbereitung der Schöffenwahl für die Amtsperiode vom 01.01.2019 bis 31.12.2023
Die Gemeinden des Amtes Rehna sind aufgefordert, für die im Jahr 2018 stattfindenen Wahlen der Schöffinnen und Schöffen Vorschläge zu unterbreiten.
mehr
aktuelles Wetter

mehr
Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
Fragen und Antworten rund um die Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Entspannung und Action

Buntes Programm beim Tag der offenen Tür der Tischlerei Eigenstetter

Rehna • Einen Tischlermeister auf Stelzen und andere Eigentümlichkeiten konnten am Sonnabend die Besucher der Bau- und Möbeltischlerei Axel Eigenstetter erleben. Der traditionsreiche Handwerksbetrieb hatte zum Tag der offenen Tür anlässlich des zehnjährigen Bestehens seines Betriebssitzes im Gewerbegebiet Rehna geladen.

1996 habe er die von seinem Vater Alois gegründete Werkstatt in der Rehnaer Altstadt aufgegeben und sich zum Neubau entschlossen, erzählt der gestandene Tischlermeister und diplomierte Hochbau-Ingenieur. Damals wie heute steht Axel Eigenstetter zu der Idee, eine aus Holz konstruierte Halle als bauliche Hülle für sein geliebtes Holzhandwerk zu wählen. "Das schafft Identifikation und ein angenehmes Klima."

Reemtsma-Stiftung vergab Auftrag nach Rehna

Davon überzeugten sich auch Dutzende Neugierige und Stammkunden beim Rundgang durch die neu gestaltete Ausstellung und sämtliche Produktions- sowie Lagerräume. Wer wollte, konnte u. a. einen hochmodernen Kehlautomaten in Aktion erleben, der eine rohe Kantholzlatte aufnimmt und kurz darauf mit fertig ausgearbeitetem Profil auf allen vier Seiten wieder frei gibt.

Zehn überwiegend im eigenen Betrieb ausgebildete und hoch qualifizierte Mitarbeiter fertigen bei Eigenstetter nahezu alles, was aus dem Naturwerkstoff Holz zu machen ist. Angefangen bei originellen Spielzeug-Baukästen auf Rädern oder Bilderrahmen über Treppen, Geländer, Fenster, Türen und Möbel nach individuellem Kundenwunsch bis hin zu rustikalen Dachgauben.

Gefragt zwischen Wismar, Schwerin, Lübeck und inzwischen sogar Hamburg sind neben den dreifach verglasten Spezialfenstern für Passiv- bzw. Niedrigenergie-Häuser besonders die restauratorischen Fähigkeiten der Firma sowohl bei historischen Möbeln als auch in der Altbausanierung. So bekam Axel Eigenstetter beispielsweise 1999 den renommierten Bundespreis "Handwerk und Denkmalpflege" für seine Arbeiten am Rauchhaus Möllin.

"Derzeit richten wir Fenster und Inneneinrichtung einer alten Villa der Reemtsma-Stiftung an der Hamburger Elbchaussee originalgetreu wieder her", erzählt der Rehnaer stolz und zeigt ganz nebenbei das FSC-Zertifikat seines Betriebes über die ausschließliche Verwendung von Hölzern aus kontrolliertem Anbau.

Neue Erfindung könnte für Furore sorgen

Zum jüngsten Arbeitsfeld der Bau- und Möbeltischlerei gehört die Innenausstattung von Gaststätten. Und vielleicht wird ja auch aus dem von einem begabten Nachwuchs-Ingenieur entwickelten Zwei–Seiten-Liegesessel (wahlweise als Relaxliege oder Schaukelstuhl zu nutzen) ein neuer Produkt-Renner aus Rehna.

Übrigens animierte der aufgeschlossene Handwerksmeister Axel Eigenstetter seine Gäste am Samstag bei Musik, Spaß und Gegrilltem im Werkstatthof nicht nur dazu, die versprochenen einbruchshemmenden Eigenschaften einer neuen Fensterkonstruktion mit dem Hammer zu testen, sondern führte zur allgemeinen Freude auch höchstpersönlich den kinderleichten Gebrauch von Holz-Stelzen vor.

von Bernd Möschl
aus SVZ vom 19.06.2006



Link:   http://www.svz.de/newsmv/lr/gad/index.html
Datum:   19. Juni 2006
Sort Nummer:   1
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003