StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Sonntag, 17. Dezember  
Aktuell
Die Stadt Rehna mit neuem Internetauftritt...

mehr
Vorbereitung der Schöffenwahl für die Amtsperiode vom 01.01.2019 bis 31.12.2023
Die Gemeinden des Amtes Rehna sind aufgefordert, für die im Jahr 2018 stattfindenen Wahlen der Schöffinnen und Schöffen Vorschläge zu unterbreiten.
mehr
aktuelles Wetter

mehr
Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
Fragen und Antworten rund um die Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Die Freiwillige Feuerwehr Rehna feierte 105-jähriges Bestehen

Rehna - Seit 105 Jahren rücken Männer der Freiwilligen Feuerwehr aus, wenn\'s in Rehna und Umgebung brennt.



Am Wochenende wurde dieser Geburtstag gebührend gefeiert. In die Fröhlichkeit mischte sich aber auch Wehmut: der Jugendwehr fehlt es an Nachwuchs.

Selten machte den Rehnaer Feuerwehrkameraden eine Schauvorführung so viel Spaß, wie am vergangenen Sonnabend bei ihrem Tag der offenen Tür. Denn anlässlich ihres 105. Geburtstages übergab Bürgermeister Werner Schnee den rund 40 aktiven Mitgliedern um Wehrführer Joachim Lübke ein neues Tanklöschfahrzeug. Und das verfügt sogar über einen Wasserwerfer auf dem Dach. Durch ordentlich viel Druck reicht der Wasserstrahl bis zu 35 Meter hoch oder weit - je nach Einstellung.

Im wahrsten Sinn des Wortes ihre Feuerprobe hat die neue Technik schon in der Nacht zu Freitag bestanden. Sie kam zum Einsatz, als die Blauröcke zu einem Scheunenbrand in der Nachbarschaft gerufen wurden. Doch offiziell gab der Bürgermeister die Schlüssel für das Gebrauchtfahrzeug erst am Sonnabend aus der Hand.

Ein geschichtliches Bonbon gab's auch: Wehrführer Lübke stellte eine alte Auszeichnung zum 25. Dienstjubiläum des Feuerwehrmannes Joachim Alwert der Öffentlichkeit vor. Er hat sie am 24. April 1937 erhalten. Die auf einem Brett montierte Plakette mit der Darstellung eines Feuerwehrmannes im Einsatz und der Aufschrift "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr" war Feuerwehrgeschichte zum Anfassen. Erst vor kurzem hat sie ihren Weg zurück nach Rehna gefunden.

Vor großer Kulisse mit Publikum wurden dann auch die Feuerwehrkameraden Marco Liesche, Bianca Hoch und André Fischer zum zehnjährigen Dienstjubiläum geehrt. Gleichzeitig wurde David Oldenburg als Feuerwehrmann aus der Jugendwehr übernommen.

Mit dieser Übernahme beginnt quasi ein Prozess, der der Jugendwehr ihre Grundlage entzieht. Beim zehnten Geburtstag der Wehr ist die Mehrzahl der derzeit 13 Kinder und Jugendlichen mit 16 und 17 Jahren schon auf dem direkten Weg, es Oldenburg gleich zu tun - junger Nachwuchs fehlt. Um vielleicht doch das eine Mädchen oder den anderen Jungen zu gewinnen, warb die Feuerwehr mit diversen Spielen. An einer Torwand und einer Wasser-Zielwand wollten die Jungkameraden sich den Kindern vorstellen und ihre Begeisterung wecken. "Bei uns kann man sich vielfältig beschäftigen und vor allen Dingen ist man nicht allein. Gerade die Gemeinschaft, bei Wettkämpfen an einem Strang zu ziehen, beziehungsweise zusammen auf ein Ziel hinzuarbeiten, das finde ich schön", erzählte die 16jährige Anne Kratzke. "Und der Spaß kommt dabei ganz bestimmt nicht zu kurz." Betreut wird die Jugendwehr von Jugendwart Siegfried Bauer.

Als Gäste konnte Wehrführer Lübke Wilhelm Gratopp vom Kreisfeuerwehrverband, Udo Boddin vom Katastrophenschutz, Amtswehrführer Rainer König sowie Vertreter der Partnerwehr Holm und der Feuerwehr Groß Grönau begrüßen. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Feuerwehrmusikzug Kühsen und der kleine Hunger wurde mit Deftigem vom Grill gestillt.

Von Iris Weiss,
aus LN vom 30.09.2005



Link:   http://www.luebecker-nachrichten.de/
Datum:   30. August 2005
Sort Nummer:   2
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003