StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Sonntag, 26. März  
Aktuell
STELLENAUSSCHREIBUNG
Im Amt Rehna ist zum 01.September 2017 die Stelle des/der Leiter/ Leiterin für Finanzen (Kämmerei) unbefristet zu besetzen.
mehr
Grünschnittannahme ab 01. März 2017
Ab dem 01. März 2017 kann Grünschnitt wieder an den dafür vorgesehenen Annahmestellen in Rehna und Schlagresdorf abgegeben werden.
mehr
aktuelles Wetter

mehr
Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
Fragen und Antworten rund um die Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Kulturvolle Region an der Radegast

9. Kulturpreis für Burkhard Schmidt / Nachwuchspreis für Theatergruppe Mädchentreff

Rehna/Gadebusch • Unter Jubel und Beifall wurde der 9. Kulturpreis des Landkreises Nordwestmecklenburg an Burkhard Schmidt und die Theatergruppe des Mädchentreffs Gadebusch in Grevesmühlen überreicht. Damit gingen der Haupt- wie auch der Nachwuchspreis in die Region Gadebusch-Rehna. Mit bewegter Stimme nahm am Freitagabend Burkhard Schmidt aus den Händen von Landrat Erhard Bräunig und Kreistagspräsident Ulrich Born die Urkunde für den 9. Kulturpreis Nordwestmecklenburg entgegen. Ebenso überwältigend und herzlich folgten im Anschluss die Gratulationen durch Mitglieder des Klostervereins mit Umarmungen und Rosengeschenken. Die Auszeichnung erhielt Schmidt für engagierte Kulturarbeit und Denkmalpflege in Rehna. "Für die Ehrung möchte ich mich bedanken. Es ist ein Preis, den der gesamte Verein verdient. Ich hoffe, dass wir weiterhin viel Kraft für Kulturarbeit haben", so Schmidt sichtlich gerührt. Lobende Worte fand zuvor Kunsthistoriker Ulrich Rudolph in seiner Laudatio. Er würdigte in seiner Rede "den beispielgebenden Charakter", den Burkhard Schmidt mit seiner Tätigkeit bei "der Pflege des historischen Erbes, Brauchtums und der Beförderung künstlerischer Kultur" an den Tag legt. Er sei ein Mann, der Brücken baut in einer Zeit in deutschen Landen, die geprägt ist von jammervollem und maßstabslosem Gerede. "Unsere Anerkennung gilt der Persönlichkeit Burkhard Schmidt, die sich durch beispiellose und permanente Tatkraft auszeichnet. Für den Stillstand ein Fremdwort ist, der ständig neue Ideen sprudeln lässt und das Konzept nie aus den Augen verliert. Teils unbequem, stürmisch und ständig unter Dampf", würdigt Rudolph die Arbeit.

Selbstbewusste Mädchen aus Gadebusch

"Weil ich ein Mädchen bin" heißt seit 1998 der Slogan, unter dem die Theatergruppe des Mädchentreffs von sich reden macht. Mit Sketchen und kleinen Theaterstücken nahmen die Mädchen u.a. den Schlankheits- und Schönheitswahn in unserer Gesellschaft unter die Lupe. Seit 2000 folgten fünf weitere Theaterstücke unter fachkundiger Leitung von Elfi Thiele von der Puppenbühne von der Tenne. Nach insgesamt neun Jahren ehrlicher, sich gegenseitig motivierender Arbeit erhielt das elfköpfige Team um Elfi Thiele die wohlverdiente Auszeichnung. "Ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle an Elfi Thiele, die mit Geduld und Einfühlungsvermögen die Kinder und Jugendlichen unterstützt und fordert. Wenn etwas zusam-menschweißt, dann ist es das gegenseitige Gebrauchtwerden", würdigt Gadebusch´s Bürgermeister Ulrich Howest die Theatergruppe in seiner Laudatio.

Jury hatte 15 Vorschläge zu bewerten

Einen kleinen Einblick in die Kulturarbeit des Mädchentreffs gab während der Feierstunde die Bauchtanzgruppe. Musikalisch umrahmt wurde die Kulturpreisverleihung zudem vom Kammerorchester der Kreismusikschule Carl Orff. "Leicht hatte es die Jury nicht. Unter 15 Vorschlägen bei den Erwachsenen musste der Preisträger ausgewählt werden. Für den 3. Nachwuchspreis lagen drei Vorschläge vor", sagte Erhard Bräunig. In seiner Rede zog Bräunig Bilanz über das kulturelle Leben im Kreis, welches mehr und mehr auf ehrenamtlichen Schultern laste. Dennoch stelle der Kreis auch in diesem Jahr 260000 Euro für Kulturarbeit bereit. Angesichts des Engagements auf breiter Ebene dankte Bräunig anlässlich der Kulturpreisverleihung allen Kulturschaffenden im Nordwesten für ihre Arbeit.

von Volker Bohlmann aus SVZ vom 1.11.04



Link:   http://www.svz.de/newsmv/lr/gad/index.html
Datum:   02. November 2004
Sort Nummer:   2
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003