StartseiteKontaktSitemapDruckversion
Erweiterte Suche   
REHNA.DE
Startseite Samstag, 19. August  
Aktuell
Die Stadt Rehna mit neuem Internetauftritt...

mehr
VOLLSPERRUNG DER K5 THANDORF - UTECHT

mehr
aktuelles Wetter

mehr
Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
Fragen und Antworten rund um die Grünschnittannahme im Amtsbereich Rehna
mehr

Wahlen

Startseite

Verwaltungswegweiser

Amt Rehna

Stadt Rehna

Gemeinden

Veranstaltungen

Vereine

Wirtschaft

Tourismus

Europa

Umwelt/ Natur

LEADER

Kontakt

Bauleitplanung

Ausschreibungen

Startseite ListeAktuell Archiv

Unmögliches möglich gemacht

Beim Bundeswettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft" bekommt Dechow eine Silbermedaille. Das 200-Seelen-Dorf errang zuvor den 3. Platz beim Kreiswettbewerb.

Bevor Dechows Bürgermeister Udo Wachtel gestern zur Arbeit in das Gymnasium Gadebusch fuhr, heftete er noch schnell im Schaukasten eine Einladung an. Inhalt: Wir treffen uns um 20 Uhr im Dorfhaus zur Auswertung, egal welchen Platz wir belegen.

Dann meldete der Rundfunk, dass Dechow neben Gammelin eines von nur zwei Mecklenburger Dörfern ist, dass eine begehrte Plakette bekommen hat. So war es nicht verwunderlich, dass fast das ganze Dorf zur Fete kam. Bis in die Morgenstunden feierten die Bewohner bei Bier, Köm und einem deftigen Imbiss ihren Triumph.

Das Dorfoberhaupt strahlte und sagte in seiner launigen Rede:" Mit der Silbermedaille erfahren die engagierten Einwohner die bisher größte Anerkennung ihres Schaffens. Dahinter stecken Jahre harter Arbeit, Diskussionen bis zu überzeugenden Lösungen über die Gestaltung unserer beiden Dörfer." Die Medaille beweise, dass die gemeinsamen Anstrengungen sich gelohnt hätten, und das es richtig war, "den Dechower Weg zu finden und ihn zu gehen - selbstbewusst, aber auch voller Lebensfreude. Der 17. September ist ein großer Tag für Dechow". Die Einwohner von Dechow und Röggelin können stolz sein, denn die Silberplakette sei auch Bestätigung, dass die Philosophie des Miteinander, wie sie im Konzept des "Lebendigen Dorfes" Niederschlag findet, richtig ist, sagte das Dorfoberhaupt. Dechow wird am 28. Januar 2005 einen Bus chartern, um im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin die Medaille aus den Händen von Bundesverbraucherministerin Renate Künast zu erhalten.

Das "Lebendige Dorf" umfasst mehrere Projekte. Das 30-Betten-Programm ist ein Teilprojekt. Denn in Dechow gab es bisher keine Beherbergungsangebote und die Dechower Dorfgemeinschaft möchte sich für Touristen, speziell für Radgruppen öffnen. Auch soll das Dorfhaus zum kulturellen Zentrum für die Schaalseeregion ausgebaut werden, Künstler sollen Seminare am Röggeliner See abhalten und bleibende attraktive Kunstwerke schaffen.

Auch Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) gratulierte Gammelin (Kreis Ludwigslust) und Dechow zum guten Resultat. Insgesamt qualifizierten sich 36 Gemeinden für den Bundesausscheid. Am Landeswettbewerb beteiligten sich 166 Gemeinden. Daraus hatten sich Gammelin und Dechow als Teilnehmer für den Bundeswettbewerb qualifiziert.

Von Gerhard Dietrich
aus Lübecker Nachrichten vom 18.09.2004



Link:   http://www.ln-online.de/news/regional/nordwest-mecklenburg.htm
Datum:   18. September 2004
Sort Nummer:   2
 
zurückzurück nach obennach oben
ImpressumListe© MVweb, 2003